Im Jahre 1967 gründeten der Maurer- und Tischlermeister Laimon Weider und der Schlosser Günter Fels das Bauunternehmen Weider & Fels OHG in Langen/Hessen.

Wesentliche Tätigkeitsfelder waren zunächst die schlüsselfertige Planung und Erstellung von Ein- und Mehrfamilienhäusern sowie der Rohbau im privaten Wohnungsbau.

Ein Projekt von Weider & Fels in den Jahren 1972/1973 war etwa die schlüsselfertige Erstellung von zwei großen Wohnhäusern in der Feldstraße in Egelsbach, mit insgesamt 30 Wohnungen (hier klicken um das Projekt anzusehen).

1978 wurde der Firmensitz nach Dreieich/Hessen verlegt und der Lagerplatz Heckenweg 5 in Dreieichenhain bezogen. Laimon Weider übernahm das bestehende Unternehmen als alleiniger Inhaber und nannte es Laimon Weider Massivbau Bauunternehmen.

Zum früheren Schwerpunkt, dem Rohbau von exklusiven Wohnhäusern, kamen in den folgenden zwei Jahrzehnten folgende Gebiete hinzu: Sanierung, Umbauten, Pflasterarbeiten, Tiefbau für private und gewerbliche Auftraggeber sowie der Rohbau von Gewerbebauten. Die Größenordnung der einzelnen Projekte stieg auf bis zu 1,5 Mio.€.

1999 trat Bauingenieur Alexander Weider in das Unternehmen ein. 2003 erfolgte die Übergabe des Unternehmens von Laimon Weider an seinen Sohn Alexander. Seitdem trägt das Unternehmen den Namen Weider Massivbau e.K. (eingetragener Kaufmann).

Unter der Rubrik Referenzobjekte finden Sie eine Auswahl unserer Projekte.

UnternehmenFirmengeschichtePersonenFirmensitz